skip to Main Content

Natürlich kommt alles Fleisch, das wir im Hofladen anbieten, von Mooseuracher Rindern, Schafen, Schweinen und Geflügel. Die Rinder und Lämmer, deren Fleisch Sie bei uns im Laden erhalten, sind in Mooseurach geboren und aufgewachsen. Auch unsere Mutterkühe und -schafe sind meist bereits in Mooseurach zur Welt gekommen. Die Schweine kaufen wir als Ferkel von einem benachbarten Bio-Bauernhof, das Geflügel als Küken von einer bayrischen Bio-Brüterei.

Für die Rinder und Schafe kaufen wir kein Futter zu. Im Winter füttern wir ausschließlich Heu und Grassilage von den Mooseuracher Wiesen und den Sommer verbringen die Tiere auf der Weide. Selbst die Einstreu im Stall stammt von unseren eigenen Streuwiesen. Die Schweine, Enten und Gänse sind auf energiereicheres Futter angewiesen, deshalb kaufen wir für sie Bio-Getreide zu. Unsere Rinder, Schafe und Gänse weiden rund um den Mooseuracher Hügel herum und die Schweine und Enten haben stets Zugang zu einem großzügigen Auslauf. Alle unsere Tiere haben viel Platz um sich zu bewegen – das fördert auch die Fleischqualität!

Zum Zeitpunkt der Schlachtung sind die Rinder 8-10 Monate alt. Das Fleisch ist dann noch besonders zart.  Unsere Rinder und Lämmer werden im hofeigenen Schlachthaus geschlachtet. Die Hofschlachtung und die notwendige EU-Zertifizierung des Schlachtraums bringen einen hohen Aufwand mit sich. Dennoch behalten wir diese Tradition bei, weil wir unseren Tieren Transportwege soweit es geht ersparen wollen. Für die Schlachtung von Schweinen und Geflügel ist unser Schlachthaus allerdings nicht eingerichtet. Wir bringen sie zu einem Metzger in unserer Nähe, dem wir vertrauen.

Tierwohl und Naturschutz sind für uns zentrale Ziele der Landwirtschaft. Deshalb ist es uns wichtig, den Lebenslauf unserer Tiere und den Entstehungsweg unserer Produkte ganz genau zu kennen. Unsere Direktvermarktung bietet für den Kunden ein Maß an Transparenz, wie es heute schwer zu finden ist.

 

Back To Top