Überspringen zu Hauptinhalt

Samstag, 12. September 10:00 – 15:00: Hofführung in Mooseurach mit anschließendem Mittagsmenü in der Klosterküche Beuerberg rund um das Mooseuracher Fleisch.

Murnau-Werdenfelser auf der Weide

Die Klosterküche im ehemaligen Salesianerinnen Kloster in Beuerberg kocht köstlich und kreativ! Das junge Team hat sich die Themen Regionalität, Saisonalität und Tierwohl auf die Fahnen geschrieben. So erfüllen sie eine alte Klosterweisheit mit Leben:

„Nichts gibt es immer, aber was es gibt ist genau das Richtige.“

Und genau diese Einstellung ist für Direktvermarkter wie uns so wichtig. Kein Tier besteht aus 50 Filets, nur weil dieses Stück in der Küche gefragt ist. Unsere Zusammenarbeit mit Gastronomien ist immer wieder gescheitert, weil es bei uns eben nicht möglich ist, wie im Großhandel jederzeit jedes Stück in beliebiger Menge zu bekommen. Es erfordert Geschick, Kreativität, Verständnis und auch ein Stück Idealismus sich auf die Besonderheiten der Direktvermarktung einzustellen. Die Klosterküche ist da eine echte Besonderheit! Die Köche der Klosterküche haben unseren Hof besucht, sich von unserer Tierhaltung überzeugt und waren vor allem auch mehrmals beim Schlachten dabei. So entsteht eine direkte Verbindung zwischen Landwirtschaft und Gastronomie. Für einen echten, nachhaltigen Genuss muss man den Ursprung der Lebensmittel kennen!

Bio Lammfleisch

Überzeugen Sie sich selbst! Am Samstag, den 12. September beginnen wir um 10:00 Uhr mit unserer Hofführung am Gut Mooseurach, Treffpunkt am Hofladen. Wir zeigen Ihnen unsere Tiere und Weiden, erzählen von der täglichen Arbeit, den Herausforderungen, aber auch Vorteilen der Hofschlachtung und unseren Erfahrungen in der Direktvermarktung. Dann geht es für Sie weiter nach Beuerberg, wo um 13:00 Uhr das Themen-Mittagsmenü beginnt.

Eine Voranmeldung bis spätestens 05.09. ist erforderlich! Anmeldungen bitte per Email an info@klosterkueche-beuerberg.de. Der Preis ist 37,00€ (5,00€ für die Führung und 32,00€ für das Menü), zahlbar direkt vor Ort in der Klosterküche Beuerberg.

An den Anfang scrollen